Hurra, jetzt wird geheiratet! Oder lieber doch nicht?

Eine Hochzeit steht an, ein freudiges Ereignis.

IMG_0521

Sollte man meinen…

Bevor ich wieder die ersten Meldungen bekomme wie „Herzlichen Glückwunsch“ oder „Überleg´ s dir nochmal wenn du das nicht willst“, gebe ich gleich Entwarnung: Nein es ist nicht meine Hochzeit. Continue reading »

Posted in life stories Tagged , , , , , , , , , |

40 Tage Fasten

Ab heute ist es wieder so weit, die Fastenzeit beginnt. Heißt für mich 40 Tage lang keine Süßigkeiten wie zum Beispiel: Schokolade, Kekse, Chips, Gummibärchen, Kuchen, süße Teilchen vom Bäcker oder eben Krapfen.

Fasching, Krapfen, Fastenzeit

Der Sonntag wird hier besonders schwierig für mich werden. Warum? Seitdem Alex und ich zusammengezogen sind, hat es sich bei uns zwei so eingebürgert, dass wir jeden Sonntag in unser ortseigenes Café gehen. Dort wird noch jeder Kuchen selber gebacken und das schmeckt und sieht man auch. Continue reading »

Posted in life stories Tagged , , , , , |

Scheiße…

Was ich seit Wochen ignoriere oder versuche zu ignorieren ist mir heute bewusst geworden. Ich habe mal wieder eine depressive Phase. Gut daran ist, das ich es selber gemerkt habe, schlecht daran ist, das der Auslöser so ziemlich der gleiche ist als vor ein paar Jahren.

Continue reading »

Posted in Allgemein Tagged , , |

„Fieps?!?“

Nach einer wahren Begebenheit, die einem Freund und mir passiert ist:

Benno (Name zum Schutz der Person geändert) und ich waren im Auto unterwegs. Wir unterhielten uns über dieses und jenes, kurzum wir hatten eine sehr angeregte Unterhaltung.

Continue reading »

Posted in life stories

Die Fischkonserve

Nach einer wahren Begebenheit, die einem Freund und mir passiert ist:

 

Es begab sich zu der Zeit, als wieder einmal Weihnachten gekommen war.

Benno (Name zum Schutz der Person abgeändert) hat einen Geschenkkorb bekommen in dem viele gute Dinge waren. Apfel, Nuss, kein Mandelkern, jedoch Schinken, Speck und Wein, Käse, Schokolade und ein guter Fisch, das alles kommt eben an Festtagen auf den Tisch.

Continue reading »

Posted in life stories Tagged , , , , , , |

Hurra, endlich geht´s los.

Na also, endlich mach ich hier mal was.

Vor über einem Jahr hat mir mein Mann die Domain bluemoon7687.de geschenkt. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt zwar schon öfters mit dem Gedanken gespielt auch wieder einen Blog anzufangen, aber damit das er mir eine Domain anmeldet und schenkt, habe ich nun doch nicht gerechnet. Ok nun muss ich wirklich was tun, aber wie? Erstmal ein Theme raussuchen, das zur Seite passt.

image 2Gelandet bin ich dann bei „Children“, das passte irgendwie zu dem Namen bluemoon. Blau, Mond, Wolken, Sterne und sehr verspielt. Passend dazu hatte ich mal einen einen Entwurf auf´m ipad mit meinem Namen gemacht. Ich weiß zwar noch nicht ob ich das jemals nutze, aber ich finde es sieht ganz nett aus.

Leider habe ich mich an dem Theme sehr schnell sattgesehen und inzwischen gefällt mir das ganze so  gar nicht mehr und ich werde mir wohl dieses holen: „AutoFocus“, es sei denn ich finde noch was, das mir besser gefällt. Das hier würde mir auch noch ganz gut gefallen: „Full Fashion“. Dazu muss ich zwar noch einige Foto´s machen, aber mir gefällt es sehr gut, wenn ein Foto im Hintergrund ist und dann vom Text überblendet wird. Wer Vorschläge hierzu hat, kann sie mir gerne unterbreiten.

Inzwischen habe ich auch schon 2 Beiträge geschrieben und ein wenig in „über mich“ preisgegeben.

Über was wird´s hier gehen? Über alles was mich in meinem Leben so beschäftigt, worüber ich mir Gedanken mache, oder was in einem Umfeld so passiert. Ein bestimmtes Thema werde ich mir nicht raussuchen, denn das würde mich sehr schnell langweilen. Ich möchte versuchen alle ein/zwei Wochen was zu schreiben, denn Gedanken habe ich viele, aber der Zeitplan sagt meistens leider etwas anderes.

Ein herzliches Dankeschön noch an @planet_fox der mir einen „Arschtritt“ verpasst hat, das ich endlich damit anfange und nicht nur immer darüber rede. Vermutlich würde ich immer noch darüber nachdenken, ob ich was posten soll, oder lieber doch nicht, wenn er mir nicht gesagt hätte: „Mach doch mal.“

Posted in Allgemein Tagged , , , |

Sorgenfreie Kindheit?

Vor einiger Zeit fuhr ich im Auto an einem kleinem Kind vorbei, das mit einer jungen Frau spazieren war, die jedoch nicht die Mutter war.
Auf alle Fälle sägte das kleine Mädchen ( geschätzte 4 – 6 Jahre) zu der Frau: „Schau mal was ich für tolle Schuhe von meiner Mama bekommen habe, die haben nur 4,00 € gekostet.“

Ich habe mir das ganze später nochmals durch den Kopf gehen lassen und war doch etwas schockiert.
Zum einen weil Kinderschuhe für 4,00 € vermutlich nichts vernünftiges sein können Gerade bei Kinderschuhen sollte man immer darauf achten das es gute Schuhe sind. Denn was man hier im Kindesalter an den Füßen kaputt macht, kann im Erwachsenenalter nur noch sehr schwer korrigiert werden.
Aber was mir noch mehr zu denken gegeben hat, wie steht es um unsere Gesellschaft wenn sich bereits ein kleines Kind in diesem Alter darum Gedanken machen muss, wieviel die Dinge kosten?
Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, um Bekleidung bzw. Grundbedürfnisse für mich musste ich mir nie Gedanken machen.

Ich hoffe, falls ich mal Kinder bekomme, sich diese solche Gedanken nie machen müssen.

Posted in life stories Tagged , , , , , , , |

Kurzgeschichten aus der Arbeit

Kollege A: Ich möchte gerne mal wieder so Erdnüsse zum knacken essen, wie heißen die denn?
Kollege B: Pistazien?

noch ne Anekdote:
Kollege zum IT’ler: Du da is ein Kunde dran, der kann sich nicht auf unserer Homepage registrieren.
IT’ler: Gib her, ich mach das schon.

Kurzes Gespräch
..
IT’ler: Der is schon lange registriert, der war nur zu blöd sich einzuloggen.
Kollege: Zu mir hat der aber was anderes gesagt.
IT’ler: Ich kann alles nachprüfen und der war schon länger bei uns angemeldet.
Kollege: Du bist wohl die NASA.

Gemeint war natürlich die NSA

und was zum Schluss:
Der Router in unserer Firma ist ausgefallen.
Wie tragisch, die Kollegen konnten nun nicht mehr nach privaten Dingen googeln, was bei uns eigentlich verboten ist, sich aber sowieso niemand daran hält…
Auf alle Fälle hat eine Person aus der Führungsetage ein iPad (Wifi + 3G)
Dieser jemand telefoniert gerade mit einem Kunden und erklärt das wir aktuell keine e-Mails empfangen können.
Mach dem Telefonat steht diese Person tatsächlich leicht verwirrt da und meint: Wieso bekomm ich e-mails aufs iPad, wir bekommen doch momentan keine, oder geht das jetzt wieder?

Posted in life stories Tagged , , , , , , |